Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Zahnriemenwechsel 1,6 Benziner 101PS

Dieses Thema im Forum "Focus Mk2 Forum" wurde erstellt von Eierkocher, 24.06.2012.

  1. #1 Eierkocher, 24.06.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.06.2012
    Eierkocher

    Eierkocher Guest

    Hallo!

    Habe ein paar Fragen zum Zahnriemenwechsel. Im Netz kursieren einige Anleitungen für ältere Zetec-Motoren, die ich leider nicht ganz nachvollziehen kann.

    1. Beim Escort/FocusI soll die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle nicht arretiert sein. Also ist die Stellung der Kurbelwelle nach dem demontieren der Scheibe nicht von außen nicht zu erkennen.

    Ist das beim Focus 2 auch so? Wenn nicht, könnte man sich das Arretieren doch sparen.


    2. Es wird immer beschrieben, dass man die Nockenwellenräder lösen soll, bis sie sich frei drehen.

    Warum?

    Ich habe vor Jahren bei meinen Opels (auch 16V DOHC) diverse Zahnriemen gewechselt und nie die Nockenwellenräder gelöst. Da hat es ausgereicht, die Spannrolle zurückzudrücken und den neuen Riemen aufzulegen. Rolle wieder spannen und fertig.


    Edit:

    1. Die KW muss arretiert werden.
    2. kann ich langsam nachvollziehen und habe mich damit abgefunden.

    3. Wird die Kurbelwelle allein mit diesem kleinen Bolzen gesichert? Bricht der nicht ab, wenn man die Riemenscheibe mit 40Nm und 90° anzieht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.523
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    3. Kommt darauf an, es gibt 2 verschiedene Stärken. Den dünnen bricht man bestimmt ab. Den dickeren nicht. ACHTUNG keine Gewährleistung auf Richtigkeit.
    2. Weil über die Nockenwellen-Räder der Zahnriemen korrekt gespannt wird. Allerdings, wenn die Steuerzeiten gepasst haben kannst du dir das auch sparen.
     
  4. #3 Eierkocher, 24.06.2012
    Eierkocher

    Eierkocher Guest

  5. #4 Christian1511, 27.06.2012
    Christian1511

    Christian1511 Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus,2007,1,6
    beim Anziehen der Riemen scheibe sollte man nicht das Spezialwerzeug drinn lassen .Ich habe allerdings beim Focus 1 das Auto wieder auf die Räder gestellt .!. gang rein und dann mit die schraube festgezogen.
     
  6. #5 GeloeschterBenutzer, 27.06.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.06.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest


    der OT-Einstelldorn für die kurbelwelle muß beim anziehen der riemenscheibe
    drin bleiben , weil sich sonst die steuerzeiten beim anziehen verstellen können.

     
  7. #6 Eierkocher, 27.06.2012
    Eierkocher

    Eierkocher Guest

    Also doch drinlassen? Und die 40Nm + 90° dagegen stemmen? Zugegeben, der Dorn sieht nicht instabil aus.

    Bei der Sache mit der Bremse hätte ich auch Bedenken, dass sich die Zahnriemenscheibe beim Festziehen verdrehen könnte. Immerhin weiß man nicht, wo die Kurbelwelle steht, wenn der Dorn raus ist. Etwas Lose wird drin sein, wenn man die KW nur mit der Bremse hält.

    In der Ford-Anleitung scheint auch nur der Dorn die KW zu arretieren. Bei anderen Motoren gibt es Halter für die Schwungscheibe, die statt Anlasser montiert werden. Beim Zetec-SE scheint das nicht vorgesehen zu sein.

    Ich werd's am Wochenende probieren und berichten.

    Neue Schrauben sind übrigens beim Zahnriemensatz dabei. 2x vermutlich für die Kurbelwelle (lang, kurz) und noch zwei kleinere Schrauben. Vielleicht für die Nockenwellenräder. Auf jeden Fall spart man sich den Gang zum FFH.
     
  8. #7 GeloeschterBenutzer, 28.06.2012
    GeloeschterBenutzer

    GeloeschterBenutzer Guest

    ... oder man schleppt den fofo nach dem gescheitertem zahnriemenwechsel
    doch noch in die werke ;)


    um die kurbelwellenschraube zu lösen wird warscheinlich auch noch das blockierwerkzeug für die kurbelwelle benötigt, welches anstelle des anlassers
    eingebaut wird , da die riemenscheibenschraube oft so fest ist das man sie
    ohne einen starke schlagschrauber nicht auf bekommt .

    und auf die anzugsvorgaben dieser schraube würde ich zur kontrolle noch mal mit 120NM nachziehen !!!

    hab schon einige fälle erlebt wo im selbstversuch der ZR gewechselt wurde und danach ventilsalat im zylinderkopf auf dem speißeplan stand ;)
     
  9. #8 gork1975, 28.06.2012
    gork1975

    gork1975 Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus MK2, 2005,Automatik, 1.6, 74KW
    Hallo.
    Mal ne kurze Zwischenfrage: Das hört sich ja ziemlich kompliziert an, kann ich denn davon ausgehen, das das in der Werkstatt vollkommen korrekt gemacht wird, oder ist das auch sonne Sache, wo man Glück haben muss das es vernünftig erledigt wird?
    Danke und
    Gruß,
    Marco
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Eierkocher, 28.06.2012
    Eierkocher

    Eierkocher Guest

    Wenn gepfuscht wurde, zeigt sich das zum Glück sofort. Eine Werkstatt sollte das eigentlich hinbekommen. Die werden aber sicher nicht das Werkzeug für das Schwungrad benutzen. Kostet viel zu viel Zeit. Eine Monteurstunde wird immerhin mit knapp 100€ abgerechnet.
    Wenn der Anlasser genauso bescheuert angebracht ist wie der Ölfilter, kann ich das sogar verstehen. Der Ölfilter ist hinter dem Motor - Also zwischen Innenraum und Motor. Wie kann man sowas nur bauen? :disgusted:
     
  12. #10 Eierkocher, 30.06.2012
    Eierkocher

    Eierkocher Guest

    Riemen ist getauscht.

    Die Schraube der Kurbelwelle war wirklich verdammt fest. Meine gute 18er Hazet-Nuss ist dabei zerbrochen.
    Weil ich dem Zentrierdorn nicht getraut habe, habe ich ein langes Flacheisen mit 2 M10-Schrauben bestückt und damit an der Riemenscheibe gegengehalten. Das klappt gut. Auch beim Anziehen.
    40Nm + 90° sind weit mehr als 120Nm. Mit einer normalen Knarre geht das nicht.

    Laut Ford soll man die KW bis zum Anschlag des Zentrierdorns (OT Zylinder 1) drehen und dann bei entferntem Dorn wieder ca. 45° zurück vor OT. Jetzt die Riemenscheibe demontieren.
    Nun kann man die Räder der Nockenwellen lösen und fröhlich daran drehen, weil die Ventile in dieser Position nicht die Kolben berühren können.
    Nun also die Nockenwellen so hindrehen, dass das Lineal eingesetzt werden kann. Neuen Riemen montieren, KW-Riemenscheibe festziehen. Dorn rein - Die KW bis Anschlag drehen, Nockenwellenräder festziehen, fertig.
     
Thema:

Zahnriemenwechsel 1,6 Benziner 101PS

Die Seite wird geladen...

Zahnriemenwechsel 1,6 Benziner 101PS - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB 1,6 tdci 95 PS wo ist der Raildrucksensor

    1,6 tdci 95 PS wo ist der Raildrucksensor: Suche am 1,6 tdci ( 95 PS ) Ford Focus den genauen Platz des Raildrucksensors und was muss ggf. dafür abgebaut werden? Dankeschön im Vorraus....
  2. Kuga mit Diesel oder Benziner ?

    Kuga mit Diesel oder Benziner ?: Hallo zusammen ;) ich bekomme Montag mal ein 16er Modell berechnet, da ich die Tage diese "bis zu 40% Aktion" gesehen habe. Gestern bereits...
  3. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Startprobleme 1.6 Benziner

    Startprobleme 1.6 Benziner: Hallo, Meine Focus 2 Kombi mit dem 1,6 Liter machtbzur Zeit etwas Probleme. Am Samstag habe ich nach ca. 30 minütiger Fahrt für 2-3 Minuten...
  4. Zahnriemenwechsel

    Zahnriemenwechsel: Hallo Leute, hab da mal ne Frage, bin grad dran den Zahnriemen bei einem Motor 1,4 16V FXJA zu wechseln. Kann es sein, dass die Zahnriemenscheibe...
  5. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Fragen zum Kühlsystem 1.4L Benziner von 2003

    Fragen zum Kühlsystem 1.4L Benziner von 2003: Hallo Ford Gemeinde, ich weiß, dass dieses Thema ein alter Schuh ist, dennoch haben sich in den letzten Tagen viele Fragen angehäuft. Mein Fofo...