Zahnriemenwechsel Taunus 1,6 68 PS

Diskutiere Zahnriemenwechsel Taunus 1,6 68 PS im Ford Taunus TC Forum Forum im Bereich Ford Youngtimer / Oldtimer Forum; Hallo, ich möchte den zahnriemen wechseln. habe schon das set febi 11056 bestellt. Im internet gibt es keine anleitung wie das geht bzw was genau...

  1. #1 Taunus77, 16.11.2014
    Taunus77

    Taunus77 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford taunus 01/77
    Hallo, ich möchte den zahnriemen wechseln.
    habe schon das set febi 11056 bestellt.
    Im internet gibt es keine anleitung wie das geht bzw was genau zu beachten ist
    zb muss ich die wasserpumpe mit erneuern oder läuft die über keilriemen etc...
    wer kann mir helfen wo kann ich infos bekommen.
    gibt es jemanden der mir evtl eine anleitung senden kann oder mir eine
    internetadresse nennen kann wo ich das nachlesen kann.
    ich bin nicht ganz unerfahren will aber sicher gehen.
    es ist ein ford taunus 1,6 mit 68PS .
    es ist noch der erste zahnriemen drauf und ich will ihn nicht damit starten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dobbi

    Dobbi Forum Profi
    Moderator

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Ford Capri mk3/Scorpio mk1
    Hallo
    Wenn man den Zahnriemen selber wechseln möchte, sollte man schonmal unter die Motorhaube geschaut haben ;)
    Die Pumpe wird von einem extra Keilriemen angetrieben, muss man nicht mit wechseln wäre aber besser da diese mit der Zeit auch nicht besser wird.
    Außerdem muss danach die Zündung neu eingestellt werden da sich 1. mit sicherheit die Nebenwelle verstellt und 2. aufgrund der Längung der ZZP wegdreht.

    Zuerst das Schutzblech vom Zahnriemen entfernen, dann siehst du schonmal das da nicht so viel ist was weggebaut werden muss.
    Dann musst du den 1. Zylinder auf OT stellen, dabei darauf achten das oben an der Bordscheibe vom Nockenwellenrad die Spitze auf den Punkt im Zylinderkopf zeigt.
    Dann kannst du anfangen die Zahnriemenspanner zu lösen, erst die Sechskantschraube lösen, dann die Spannrolle wegdrücken und die Schraube wieder anziehen.
    Jetzt sollte der Zahnriemen schon lose sein.
    Dann die Zentralmutter in der Kurbelwelle lösen, die Riemenscheibe abnehmen, die Bordscheibe der unteren Zahnscheibe abnhemen und nun solltest du Zahnriemen einfach abnehmen können.
    Dann Zahnriemen und Spannrolle wechseln, dabei darauf achten, das sich die Kurbelwelle und Nockenwelle immernoch auf den Makierungen befinden
    Beim Montieren des neuen Zahnriemens in umgekehrter Reihenfolge vorgehen.
    Beim spannen des neuen Zahnriemens erst die Sechskantschraube wieder lösen, das sich die Spannrolle gegen den Riemen drückt, dann den Motor 2 Umdrehungen drehen und dann erst die Schraube wieder festziehen.
    Danach nochmal kontrollieren ob die Makierungen passen.

    Ich hoffe ich hab nichts vergessen.
    Hier kannst du noch was nachlesen, is zwar von Capri, sollte aber nicht anders laufen als bei deinem, ist ja der selbe Motor
    http://www.osnanet.de/a.drees/21/21_b.htm#21 288

    Gruß Dobbi
     
  4. #3 Taunus77, 17.11.2014
    Taunus77

    Taunus77 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford taunus 01/77
    vielen vielen dank dan werde ich das mal versuchen
     
  5. #4 Taunus77, 29.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2014
    Taunus77

    Taunus77 Benutzer

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford taunus 01/77
    image.jpg Hallo und huhu an alle,
    habe heute versucht den zahnriemen zu wechseln bzw bin noch dabei.
    wie bekomme ich denn ganz einfach die riemenscheibe der auf der kurbelwelle ab.
    ein abzieher passt ja nicht. ?
    hammerschläge geht auchschlecht.
    wenn ich dann dieses abhabe kann ich nachdem ich diese scheibe ab habe
    den zahnriemen unten einfach so auflegen.
    die lücke wo er durch muss um ihn um die kurbelwelle zu legen
    schein mit ein wenig schmal. Das kann ich aber nur probieren
    wenn ich die keilriemenscheibe von der kurbelwelle ab habe.

    nun noch was:
    welche sechskantschraube am zahnriemenspanner soll ich lösen.
    die mit dem 13 er schlüssel oder die wo die starke feder dran drückt.
    wie kann ichd enn den spanner wegdrücken. (Tip ?)
    nun habe ich erst mal WD 40 drauf gesprüht auf die aufnahme
    der riemenscheibe damit dieses einweicht und es evtl leichter ab geht.
    daher nochmal die anfrage wie ich am einfachsten die riemenscheibe ab bekomme ?

    vorab vielen dank
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zahnriemenwechsel Taunus 1,6 68 PS

Die Seite wird geladen...

Zahnriemenwechsel Taunus 1,6 68 PS - Ähnliche Themen

  1. Fragen um den Transit 2.0/125 PS

    Fragen um den Transit 2.0/125 PS: Hallo zusammen, so wie ich im Dezember hier mitgeteilt habe, wollte ich mir einen Transit kaufen und jetzt habe ich mir einen gekauft. Es ist ein...
  2. Fehlercode P1187-68 und P1635-64

    Fehlercode P1187-68 und P1635-64: Hallo Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen. Habe seit dem das Kombiinstrument in meinem C-Max 1,6 TDCi Bj 2005 repariert wurde folgende...
  3. AHK Taunus 76-82 zu verschenken

    AHK Taunus 76-82 zu verschenken: Sollte bei diesen Baujahren passen, denke ich. Artikel ist in München.
  4. Focus 2 (Bj. 04-08) DA3/DB3 Probleme mit Focus 1.6 Ti 116 PS aus 2006

    Probleme mit Focus 1.6 Ti 116 PS aus 2006: Hallo zusammen, ich habe einige Fragen zu meinem kürzlich gekauften Focus Kombi 1.6 Benziner aus 2006 und hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen....
  5. Mondeo 3 (Bj. 01-07) B4Y/B5Y/BWY Empfehlt ihr jährliche Inspektion für Mondeo MK3 1.8 V16 125 PS?

    Empfehlt ihr jährliche Inspektion für Mondeo MK3 1.8 V16 125 PS?: Hallo zusammen, vor gut 9 Monaten habe ich mir einen Mondeo MK3 1.8 V16 125PS mit LPG-Anlage zugelegt (ein paar Bilder im Anhang). Nach...