Zivilklage....?!

Dieses Thema im Forum "Recht, Gesetz & Versicherung" wurde erstellt von Kuchenplatte, 16.01.2014.

  1. #1 Kuchenplatte, 16.01.2014
    Kuchenplatte

    Kuchenplatte Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-MAX 1,8L 125 PS
    Hey,
    kurz zur Story :

    Wollte mit meiner Familie Pfingesten zu meinen Ellis fahren.
    Wir hatten 3 Spuren auf der Fahrbahn Links / Mitte / Rechts
    Vor mir "Rechts auf der Fahrbahn" ist ein älterer Herr gefahren ( ich bin in der Mitte gefahren ) kam urplötzlich von Rechts in die Mitte gefahren
    und bremste sehr stark ab vor dem Lichtwechsel ( Grün auf Gelb ) ich wollte noch versuchen auszuweichen doch es kam dann zur Kollision.
    Ich bin ihm dann hinten - unten links reingefahren.
    So Polizei ect kam - hat alles aufgenommen - Fazit ==> Versicherung und alles drum und dran wurden zu gunsten meiner Wenigkeit berechnet.
    Der Fall schien schon so gut wie abgeschlossen - doch dann kam ein fetter Brief vom Amtsgericht ins Haus wo der Typ dann ( weil er das nicht eingesehen hat ) eine Zivilklage gegen mich entrichtet hat durch seinen Anwalt.

    Ich habe in solchen Sachen keine Ahnung - was kommt jetzt auf mich zu / wie wird das ablaufen? Hat schon einer Erfahrung gemacht?

    LG Kuchenplatte
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 swordfish, 16.01.2014
    swordfish

    swordfish Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Focus MkII Turnier Ghia 2005, 1.6TdCi DPF, CVT
    Erwarten wird dich da erst mal nicht viel. Du bist beklagter und musst dich erst mal nicht zu irgendwas äußern und solltest das auch nicht tun.
    Auf jeden Fall: Ab zum Anwalt damit, da das schnell kompliziert werden könnte.

    Das Gericht hat nur den Zweck, unter Zuhilfenahme aller vorliegenden Beweise die Schuldfrage zu klären. Gibt es denn zeugen, die das gesehen haben? Denke, dass du am Ende eine Mitschuld kriegen wirst, außer es gibt zeugen, die gesehen haben, dass du einfach keine Chance hattest
     
  4. Pommi

    Pommi Guest

    Mal kurze Frage: Es wurde zu deinen Gunsten mit der Versicherung geklärt. Das heisst also: Seine Versicherung hat deinen Schaden voll bezahlt, deine aber nichts bei Ihm? Dann sei beruhigt, wenn schon die gegnerische Versicherung ohne zögern dessen Schuld anerkannt hat, wird die Schuldfrage normal schnell zu deinen Gunsten geklärt sein.

    Aber sonst halte dich an das, was Swordfish schon geschrieben hat: Keine Angaben ausser die persönlichen Daten, Anwalt für Verkehrsrecht konsultieren. Und glaube mir, der Anwalt ist auf jeden Fall sein Geld wert.
     
  5. #4 Kuchenplatte, 16.01.2014
    Kuchenplatte

    Kuchenplatte Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus C-MAX 1,8L 125 PS
    Ich danke euch schon einmal für eure schnellen Antworten.

    Also:
    Mein Anwalt ist schon längst damit in Betracht gezogen. ( der hat im Vorfeld und zwischendurch schon allen Papierkram geregelt )
    Und ja die Versicherung von Ihm hat alles an mich gezahlt - und meine an Ihn garnichts. ( Gutachter war bei mir auch vor Ort )
    Ja es gibt Zeugen - meine Oma und meine Frau - die saßen noch mit im Auto. Und sind auch beim Gericht geladen.

    LG Kuchenplatte
     
  6. #5 Kletterbuxe, 16.01.2014
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    Du hast schon einen Anwalt und der sagt dir nicht, wie ein Zivilverfahren abläuft?

    Schriftkram, mündliche Verhandlung, Versuche der Anwälte auf Vergleich (da bekommen sie mehr), wenn kein Vergleich -> Urteil (meist an einem extra Termin).

    Weswegen wirst du verklagt?
    Was steht in der Klage?
    Wie hoch ist der Streitwert?
     
  7. #6 focusdriver89, 16.01.2014
    focusdriver89

    focusdriver89 Cruiser

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    5.141
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    C-Max 2.0TDCI, 05'
    mach dir kein Kopf, was soll kommen? Du hast deinen Schaden bezahlt bekommen, da ist auch nichts mehr dran zu rütteln.

    Ich würde eine Gegenklage wegen Nötigung machen, denn offensichtlich hat er dich geschnitten und dann auch noch ausgebremst, mit Unfallfolge.

    In letzter Zeit fällt mir das immer öfter auf, dass sich gerade die Senioren verhalten wie die Axt im Walde und sich nicht eingestehen wollen, dass sie schlecht fahren und fehler machen.
     
  8. Pommi

    Pommi Guest

    Das ist kein Vorrecht der Älteren. Das fällt mir in allen Altersklassen auf. Letzt auf einem Supermarktparkplatz. 2 Parkreihen, in denen die Fahrzeuge gegeneinander stehen, mit so nem kleinen Grünstreifen dazwischen. An der einen Stirnseite die Durchfahrt und dann zur Straße hin 4 Parkplätze: 2 x Eltern-Kind (Extrabreit), 1 x normal, 1 mal Behinderten (Extrabreit). Auf dem Normalen stand ich. Ich kam aus dem Laden, hat sich einer praktisch genau hinter mich neben die 2 Parkreihen gestellt (in dem Moment, als ich rauskam). Auf die Frage, wie er sich das vorstellt, kam die Antwort: Bist du behindert? Wenn nicht, wieso stehts du da? Der konnte froh sein, dass ich fahren kann, sonst wäre seine Karre abgeschleppt worden. Ich vermute mal, 50% - 75% wären da nicht rausgekommen. Ja, rechts und links von mir die Parkplätze waren belegt. Und wie alt war der Schnösel? Ich vermute mal 25.
     
  9. #8 HeRo11k3, 16.01.2014
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Forum Profi

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    14
    Du kannst den Fall auch deiner KFZ-Haftpflicht-Versicherung übergeben. Die ist nicht nur dazu da, berechtigte Ansprüche anderer zu bezahlen, sondern auch dazu, unberechtigte Ansprüche zurückzuweisen. In jedem Fall solltest du sie informieren, denn wenn die Klage Erfolg haben sollte, müsste sie ja zahlen.

    Bei einer Zivilklage ist es ja so, dass der Kläger etwas von dir will, vermutlich Geld für seinen Schaden. Wenn das im Zusammenhang mit deinem Auto steht, kannst du diese Klage direkt an die Haftpflichtversicherung weitergeben, denn die zahlt den Schaden ja, bzw. eben nicht. Du selbst musst das nicht tun, musst dich auch nicht um einen Anwalt kümmern, etc. Juristisch meinem Verständnis nach korrekt erklärt ist es hier: http://www.frag-einen-anwalt.de/Sch...ch,-weil-Kfz-Versicherung-nicht---f85745.html

    Es ist aber natürlich durchaus denkbar, dass die Versicherung - besonders bei kleinen Schäden - lieber zahlt als es auf einen Rechtsstreit ankommen zu lassen.

    MfG, HeRo
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Pommi, 16.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.01.2014
    Pommi

    Pommi Guest

    Was hat die Versicherung mit einer Zivilklage zu tun?

    Wenn es ums bezahlen des KFZ-Schadens ging, hätten die sowieso gegen die Versicherung angehen müssen. Und zwar gegen die eigene. Aber wenn die sagt: Mir bezahlen das, dann ist das so.

    Es kann sich also nur eine um Klage um Schmerzensgeld oder Schadensersatz gehen. Und die hat bei der bekannten Vorgeschichte keinen Aussicht auf Erfolg. Warum der Anwalt das mitmacht? Keine Ahnung.

    Anders sieht es aus, wenn die Klage in erster Linie gegen die Versicherung geht. Dann kommt der Link HeRo11k3 zum tragen. Aber auch da wird der Kläger schlechte Karten haben. Die gegnerische Versicherung hat schon den Schaden voll übernommen. Dass heisst: 100% Schuld. Dann kann er klagen wie er will.
     
  12. #10 Fordbergkamen, 16.01.2014
    Fordbergkamen

    Fordbergkamen Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2.979
    Zustimmungen:
    15
    Auch der Anwalt will seine Familie ernähren...
    Ob er gewinnt oder verliert tut sich für ihn nichts.
    Interessant wäre halt zu erfahren was denn in der Klageschrift drinsteht.
    MfG
    Dirk
     
Thema:

Zivilklage....?!