zu laute Abrollgeräusche bei Reifen auf 19" Felgen

Diskutiere zu laute Abrollgeräusche bei Reifen auf 19" Felgen im Kuga Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Kuga Forum; ich besitze seit Nov. 2008 einen Kuga Titanium 2,0 ltr Diesel mit original Option: 19" Alu-Felgen mit Bridgestone Reifen, Typ Dueler H/P Sport...

  1. #1 henrytax, 20.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.04.2010
    henrytax

    henrytax Guest

    ich besitze seit Nov. 2008 einen Kuga Titanium 2,0 ltr Diesel mit original Option:
    19" Alu-Felgen mit Bridgestone Reifen, Typ Dueler H/P Sport 235/45/R19 95V.
    Die Abrollgeräusche der Reifen sind nicht zumutbar und lauter als meine Winterreifen. Das Abrollgeräusch übertönt sogar das Motorengeräusch des Dieselmotors. Der Werkstattmeister der Ford-Werkstätte erklärte mir das das Geräusch zu laut ist, das Problem bekannt sei, :wuetend:könnte nur abgestellt werden (Empfehlung der Reifenfirma) die Räder über Kreuz zu wechseln. Dies wurde auf Garantie gemacht aber keine Verbesserung. Dann wurde mir von dem Werkstattmeister erklärt das die übliche 2 Jahresgarantie nicht für Verschleißmaterial gilt und Reifen sind Verschleißmaterial. Ich denke das ist ein Fabrikationsfehler denn mein Sohn hat seit ca. 4 Wochen ebenfalls einen Kuga mit den gleichen Felgen u. Reifen (gleiche Kennzeichnung) und keine Laufgeräusche. Auch habe ich hier im Forum keinerlei Beiträge zu diesem Thema gefunden.
    Gibt es vielleicht doch noch Kuga-Besitzer mit diesem Problem oder bin ich der Einzige, dann kann nur an meinen Reifen liegen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wigg

    wigg Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    kuga 4x4+Focus CC+Grand C-Max
    Abrollgeräusche

    Hatte bei unserem S-Max mit den 18" Rädern mit Conti Reifen auch den Eindruck, dass mit zunehmendem Reifenalter (Verhärtung der Gummimischung??) das Geräusch lauter wurde, verbunden mit dem Verlust von Federungskomfort habe ich wieder auf 17" gewechselt.
    LG
    Wigg
     
  4. Mikel1

    Mikel1 Neuling

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das können defekte Radlager sein oder es handelt sich um eine Sägezahn Bildung.

    Google mal nach Reifen und Sägezahn. Dort findest Du einige interessante Beiträge.


    Gruß

    Mike
     
  5. #4 zyklotrop88, 26.04.2010
    zyklotrop88

    zyklotrop88 Guest

    Abrollgeräusch

    Ich habe einen White Magic mit 2,5T Benziner seit Mitte März. Das Extrem laute Abrollgeräusch habe ich vom ersten Kilometer an. Es tritt also nicht erst bei Verhärten der Gummimischung auf.
    Zeitweise hört es sich fast so an, wie defekte Radlager - mahlende Geräusche. Alledings habe ich erst 1400 km auf der Uhr.


    Auch bei mir ist es oft lauter als das Motorengeräusch. :mies: Und eigentlich höre ich diesen Motor gerne. ;)
     
  6. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    Mein Rat bei Sägezahn, und das wird es sehr wahrscheinlich sein, wenn Vater laute Reifen und Sohn leise Reifen hat: Luftdruck!


    Sägezahn entsteht gerne durch falschen (meist zu hohen) Reifendruck!
    Die Werkstatt ist sehr schnell bei der Diagnose Stoßdämpfer kaputt, weil da kann man auch gleich was verdienen. Kaputte Stoßdämpfer machen aber eher Auswaschungen und keinen Sägezahn.


    Probier mal einen etwas niedrigeren Druck. Wieviel es dann wirklich idealerweise sein sollte, kann man nicht per Ferndiagnose ermitteln.

    Sägezahnbildung kann sich auch trotz gleicher Reifen auf gleichen Felgen auf gleichem Auto unterscheiden, da der Reifenabrieb auch sehr stark von der Fahrweise bestimmt wird!

    Wenn der Druck entsprechend stimmt, geht die Sägezahnbildung wieder weg bzw wird deutlich geringer. Dauert leider ein paar tausend km.
     
  7. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    @ zyklotrop88:
    Probier auch mal etwas weniger Druck. Meist wird es dann mit den Abrollgeräuschen sofort besser. Sehr pralle Reifen rollen auch laut ab.
     
  8. #7 zyklotrop88, 26.04.2010
    zyklotrop88

    zyklotrop88 Guest


    Danke, werde es mal testen
     
  9. #8 henrytax, 29.04.2010
    henrytax

    henrytax Guest

    Ich habe inzwischen den Reifendruck zuerst auf vorn u. hinten auf 2,2 bar geändert.
    Dann auf anraten eines Werstattmeisters einen anderen Ford Vertragswerkstatt auf vorne 2,1 bar u. hinten 2,2 bar (lt. einer neuen Mitteilung im System) gesenkt.
    Beide Maßnahmen nach ca. 300 Km ohne Erfolg!:mies:
     
  10. #9 ebe-kuga, 29.04.2010
    ebe-kuga

    ebe-kuga Neuling

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2,5 automatik - diverse modifikation
    ist schon seltsam, wir haben die gleiche reifen-kombi wie du. dann noch breiter und tiefer (also alles was den reifen bzw. spur gut tut;)), druck ringsrum 2,5bar, laufleistung ca.4000km. habe,seit ich vor einigen tagen dieses theam gelesen habe, bewußt darauf geachtet. es sind keinerlei geräusche vorhanden, bei keinem der kugas.
    grüße
     
  11. #10 henrytax, 30.04.2010
    henrytax

    henrytax Guest

    laute Abrollgeräusche bei Reifen auf 19" Felgen

    Lt. Vertragswerkstatt ist das Problem bekannt u. ein Vertreter von "Ford-Werk Saarlouis" und Bridgestone waren dort bei einem Problem-Fzg. Bridgestone empfahl die Reifen alle 5000 Km kreuzweise zu tauschen, was ein Reifenhändler zu mir als völligen Quatsch bezeichnete, wenn dann nur von vorn nach hinten u. umgekehrt. Der Vertreter von Bridgestone erklärte das sich die äußeren u. inneren Blöcke des Reifenprofils nach gewisser Kilometerleistung aufstellen würden und so ein Sägezahnprofil bildet das die Geräusche verursacht. Der Vertreter von Ford wollte wissen das das Geräusch verstärkt bei auf Langstrecken (Autobahn) genutzten Fzg. auftreten würde. Ford empfiehlt in der Betriebsanleitung. Diese Maßnahme habe ich im vergangenen Sommer machen lassen, ohne Verbesserung.
    Meine Meinung: viele Meinungen aber nichts Konkretes, keine ernsthafte Ursachenforschung. Die Run-Flat Reifen hat Ford anfangs aus der Optionliste wieder gestrichen wegen zu lauten Fahrgeräusche. Warum nicht auch bei dieser Bridgestone Reifengröße.
    Problem erkannt aber keine ernsthafte Lösung in Sicht!!!:nene2:
     
  12. #11 AndiW, 30.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2010
    AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    Nach 300 km wirst Du auch noch keinen Unterschied hören bzgl Sägezahn!

    Bedenke, die Profilblöcke wollen sich durch gleichmäßigere Abnutzung erst wieder angleichen, was mehrere Tausend km dauern wird. Das habe ich auch geschrieben. Kannst doch froh sein, daß sich die Reifen nicht so extrem schnell runternudeln.

    Also hab Geduld, bleibe konsequent bei dem niedrigen Luftdruck, und Du wirst es nach entsprechender Zeit merken.

    Die Geräusche verringern sich eben auch genauso "schleichend" wie sie angewachsen sind, weswegen man es nicht als "AHA-Effekt" wahrnimmt. Aber es wird!



    Nachtrag: Reifenwechsel ja, aber nur vorne-hinten, also der Händler hat Recht. Grund: die Laufrichtung ist nicht das Problem, nur die Lastrichtung. Vordereifen auf Fronttrieblern haben oft kein Problem mit Sägezahn. Hinterreifen schon.
    Mein Tip zusätzlich: Druck vorne und hinten gleich. Hinten mehr Druck macht bei Frontmotoren nur dann Sinn, wenn man hinten extrem viel geladen hat. Ansonsten ist die hintere Achslast ohnehin geringer, warum also mehr Druck hinten?? Macht keinen Sinn und fördert nur den Sägezahn.....
    Manchmal auch erschreckend, wie wenig Reifenhersteller über Reifen wissen. Hab mehrere Jahre in der Grundlagenforschung zu Reifengummi gearbeitet.....
     
  13. CHILL

    CHILL ST RIDER

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3 Bj 9/2013
    Jetzt mal ersthaft Jungs, das sind keine Formel1 Reifen. Druckunterschiede im Bereich von +- 0,5 bar machen da keinen Unterschied. Entscheidend sind eher Parameter wie Spur, Sturz, Vorspur, Nachlauf und vor allem Reifenauflagefläche und Profilmuster.
    Manche Reifen passen einfach nicht zu bestimmten Fahrzeugen.
    Reifenprofile, die einen Sägezahn fördern, sind nicht akzeptabel. Da ist auch der Tragfähigkeitsindex entscheidend. Manche Reifen haben extrem dünne Seitenwände und können so weniger Querkräfte aufnehmen, sind dafür aber angenehmer im Komfort. Nicht aber unbedingt für Fahrzeuge mit hohem Drehmoment geeignet.
    Reifen wechselt man auch nicht mehr über kreuz, das ist nicht ganz ungefährlich.
     
  14. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    Klar macht das einen Unterschied. 0,5bar mehr oder weniger ist ein haufen Unterschied. Vor allem wirkt sich gerade das auf die Auflagefläche aus!
     
  15. CHILL

    CHILL ST RIDER

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3 Bj 9/2013
    Haufen Unterschied ? Probiers´s aus. Dimension ist 235/45/R19 95V. Fahrzeuggewicht ist ~ 1850kg. Pump 0,5bar mehr oder weniger Druck rein. Die Auflagefläche des Reifens ändert sich null. Darfst Du mir glauben, hab ich ausprobiert. Mein letzter war auch ein Kuga.
     
  16. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    Na hast Du die Fläche gemessen? Und wie?

    Wenn Du von 3 auf 3.5bar gehst, wird sich auch nicht sonderlich viel ändern, von 2 auf 2,5 ändert sich eine Menge.
     
  17. CHILL

    CHILL ST RIDER

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Focus ST MK3 Bj 9/2013
    Jetzt willst Du mich verkohlen oder? Niemand fährt nur mit 2 bar. (außer offroad)
    Messen muß man nicht, das kann man sehen. Allerdings muß man sich dafür in die Horizontale begeben.
     
  18. AndiW

    AndiW Forum As

    Dabei seit:
    30.11.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Focus Turnier 2.0D 110PS Powershift
    Aus der Praxis:
    Ich hatte bei meinem letzten Auto vorne 205/40-17 und hinten 225/35-17.
    Druckangabe lt. Handbuch überall 2,3bar, auch bei dieser Zubehörgröße.
    Die Angabe war Bullenkaka !! (das andere Wort wird ja ausgeixxt :-( )

    Hinten nach einer Weile MASSIV Sägezahn, einfach weil das Format viel zu groß ist und dafür 2,3 bar für die nachlaufenden HR viel zu viel.
    Nach langem Rumprobieren bin ich bei 1,8bar gelandet. Man sieht dann gegenüber 2,3 höchstens einen winzig kleinen Unterschied am Reifen, nicht wirklich viel. Ergebnis ist aber verschwundener Sägezahn nach einigen hundert km. Und Fahrkomfort diesseits von Betonhärte.
    Vorne paßt 2,3 tadellos.
    Man glaubt es kaum.

    Was lernen wir daraus:
    1. Manche fahren doch unter 2 bar ;-). Kommt nur auf das Auto, die Achslast und das zugehörige Reifenformat an. Sowas ...
    2. 0,5 bar sind ggf eine Menge Holz und entscheiden über gut oder schlecht

    Soll jeder den Druck fahren, den er meint. Mir kanns eigentlich egal sein. Ich geb hier nur meine Erfahrungen weiter.
     
  19. #18 oetzi1310, 28.05.2010
    oetzi1310

    oetzi1310 Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Kuga,Individual, 4X4, 2015, 180 PS
    Ich kann nur sagen, wer das Problem mit den 19" Felgen und den Brigstone Reifen hat, meldet Euch beim Ford Händler denn das Problem ist bei Ford angekommen und wird untersucht. Um so mehr sich melden, umso ernster wird die Sache genommen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. vewu

    vewu Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Kuga
    Hab leider auch von Anfang an die lauten Abrollgeräusche und beim Händler reklamiert. Lass mich mal überraschen was passiert.
     
  22. #20 Kuga2312, 30.07.2010
    Kuga2312

    Kuga2312 Neuling

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Kuga 2,0 TDCI 160PS
    Hallo
    habe eine Frage zu der 8x19Felge und zwar kann ich da auch andere
    Reifenbreiten montieren lassen zb 255 weil mir die 235
    doch ein bisschen schmal für den Kuga sind

    Gruß Micha
     
Thema:

zu laute Abrollgeräusche bei Reifen auf 19" Felgen

Die Seite wird geladen...

zu laute Abrollgeräusche bei Reifen auf 19" Felgen - Ähnliche Themen

  1. Reifen/Felge

    Reifen/Felge: Hey Leute, Hab da mal eine blöde frage, lese hier im forum das fast jeder focus mk3 hier 17 oder 18 Zoll in allen Varianten drauf haben, weil es...
  2. Maverick (Bj. 00-07) Neue Felgen

    Neue Felgen: Hallo. Ich möchte mir neue Felgen kaufen mit einer geringeren Einpresstiefe, da die Räder etwas rauskommen sollen. Jetzt meine Frage. Welche ET...
  3. RS-Felgen auf normalen Focus Mk3 FL

    RS-Felgen auf normalen Focus Mk3 FL: Hallo Leute, ich besitze einen 1,0 125ps Focus und würde gerne die 19 Zoll RS-Felgen draufhauen und dann soll er tiefer ;) Jetzt müsste ich...
  4. All-Terrain Reifen

    All-Terrain Reifen: Guten Morgen.. hat jemand schon Erfahrung mit All-Terrain Reifen gesammelt ? (Fahreigenschaften, Lautstärke und wie sind die im Winter?)
  5. Passen die Felgen?

    Passen die Felgen?: Hallo, ich habe jetzt folgende Felgen.... 6 1/2 J x 16 x 60 Und möchte nun 5 1/2 J x 16 H2 Installieren. Die passenden Reifen sind drauf... 215...