Fiesta 4 (Bj. 96-99) JAS/JBS Zündet nicht richtig, läuft unrund

Diskutiere Zündet nicht richtig, läuft unrund im Fiesta Mk4/5 Forum Forum im Bereich Ford Fiesta Forum; Guten Tag :) also, meine Beschreibung wird jetzt etwas umfangreicher, da ich schon so einige Erfahrungen mit diesem Auto gemacht habe.. ich kann...

  1. #1 lava92, 03.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2012
    lava92

    lava92 Neuling

    Dabei seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag :)

    also, meine Beschreibung wird jetzt etwas umfangreicher, da ich schon so einige Erfahrungen mit diesem Auto gemacht habe.. ich kann die Kiste nicht mehr sehen.. deswegen kanns sein, dass die Beschreibung etwas blöd klingt.. aber ich bin mitm Latein echt am Ende :/ und ich hoffe, dass ihr mir trotzdem helfen mögt..

    Es handelt sich um einen Ford Fiesta MK4, Baujahr 1999, fünftürer mit dem 1,25L Zetec Motor. Der hat 168500km drauf.

    Als ich das Auto vor 10 Monaten gekauft habe, lief er ganz gut.. jedoch hat er immer ziemlich viel ÖL verbraucht. Irgend wann zündete er nicht mehr richtig und ich fand ein gebrochenes Zündkabel. Dieses habe ich vom Schrotti mit nem anderen (etwas zu langem) ersetzt und seitdem war dann ruhe. Dann fing der Spaß wieder an und ich fand noch ein zweites kaputtes Zündkabel (mal wieder Isolierung gebrochen). Dann hab ich das alte genommen, die Isolierung mit Sekundenkleber zugepappt, Isolierfolie aus dem Elektronikbereich genommen, um die Stelle mehrmals gewickelt und das Ganze mit ner Rolle Iso-Tape gewickelt. Zumindest gibt es seitdem keine Funken mehr die vom Kabel auf den Block überspringen.
    Das lief dann einige Zeit wieder gut, bis er anfing Wasser zu verbrauchen und nicht ganz harmlos zu qualmen. Dann ging noch der Endtopf flöten (innen drin total leer und alles kaputtgerostet). Den habe ich dann selbst gewechselt.
    Als ein Freund sich das alles angeschaut hat, sagte er es wäre sehr wahrscheinlich die Zylinderkopfdichtung, da er viel zu viel ÖL verbraucht, diese nach Abgasen riechen, er Wasser verbraucht und auch ein Überdruck im Kühlwassersystem besteht (wenn man den Ausgleichsbehälter aufmacht, zischt es bisschen). Die Kerzen sahen so aus: Zylinder 1: weiss, Zyl. 2: ölig und sauber, Zyl. 3: leicht verölt, Zyl. 4: weiss.

    Dann haben wir uns an einem Wochenende getroffen und haben die Zylinderkopfdichtung, ÖL-Filter und das ÖL gewechselt. Nebenbei haben wir dann gesehen, dass der Vorgänger die Nockenwellen anstatt mit dem Nockenwelleneinstelllineal einfach mit nem Schraubendreher eingestellt hat (kratzer in der Dichtfläche des Ventildeckels). Die Steuerzeiten waren auch um ungefähr einen halben Zahn verstellt. Nun sind die auf jeden Fall richtig eingestellt!

    So, die Kiste läuft danach aber immernoch wie n Sack Nüsse. Stottert, springt gelegentlich sogar nach vorne, qualmt wenn er stottert. Falschluft zieht er eigentlich nirgendswo.. das haben wir schon überprüft.

    Jetzt nachdem ich ca. 20km so gefahren bin (nicht an einem Stück) sahen die Kerzen eben so aus: Zyl. 1: braun, Zyl. 2: verrust, Zyl. 3: etwas verrust, Zyl. 4: braun.

    Die Zündkerzen sind übrigens ca. 2000 km alt. Ich hab dann die Batterie nochmal abgeklemmt und das ECU geresettet (zumindest war das mein Vorhaben). Daraufhin lief die Kiste vorhin total unrund, brach im Leerlauf ein aber nach einem km hat er sich eingependelt und läuft so wie vorher.. leider immernoch sch..lecht :/ .

    Noch so Infos nebenbei: wenn ich Lenke oder etwas stärker bremse, passiert es gelegentlich, dass er stark einbricht und sogar manchmal aus geht.

    Momentan siehts so aus: Er stottert im Leerlauf unregelmäßig und wenn ich fahre, beschleunigt er richtig *******sen und kommt sehr schwach auf 70km/h. Beim beschleunigen stottert er durchgehend.. hören sich wie Zündaussetzer an, aber er springt gelegentlich förmlich nach vorne. Manchmal sogar richtig extrem.

    Ich komme echt nicht mehr weiter und ich hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann.. ich bin Student und bin echt auf dieses Auto angewiesen :/!

    Gruß Chris
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vanguardboy, 03.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2012
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    Druck im Kühlsystem ist normal (Zischen beim aufdrehen des Deckels im betrieb oder nach abstellen) Dadurch wird verhindert das das Wasser bei 100Grad anfängt zu kochen.

    Zündspule schon getausdcht mit kabeln?

    verruste Zündkerzen können folgende ursachen haben:
    Fehlerhafte Gemischeinstellung (Vergaser, Einspritzung): Gemisch zu fett, Luftfilter stark verschmutzt, Startautomatik nicht in Ordnung oder Starterzug (Choke) zu lang gezogen, überwiegend Kurzstreckenverkehr, Zündkerze zu kalt, Wärmewertkennzahl zu niedrig. Auswirkung: Zündaussetzer, schlechtes Kaltstartverhalten.
    Abhilfe: Gemisch und Starteinrichtung richtig einstellen, Luftfilter prüfen.

    Braun/grau/grau weiss ist inordnung.
     
  4. lava92

    lava92 Neuling

    Dabei seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)

    Kurzstrecke.. naja, ich fahre ungefähr 15-20km am Tag.. gelegentlich auch etwas weiter, sprich 40-50km. Aber richtig warm wird er schon.
    Zum Kühlwasser: mir wurde gesagt, ich solle den Motor anlassen und 2 Sek bisschen Gas geben, ihn wieder aus machen und direkt den Ausgleichsbehälter öffnen.. wenns zischt, solls ein Indiz auf eine kaputte Zylinderkopfdichtung sein..
    Ich habe die Zündeinheit noch nicht gewechselt.. das wären weitere 30-40€.. :/
    Gibt es noch mehr Möglichkeiten, was es sein könnte?

    Gruß Chris
     
  5. #4 MucCowboy, 03.12.2012
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.493
    Zustimmungen:
    212
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Anmerkungen (will nicht belehren, sondern helfen):
    1. Zündkabel wechselt man immer "im Set", also alle vier und gleichzeitig, damit alle vier Kabel von gleicher Qualität sind. Andernfalls kann der Motor schon allein deshalb unrund laufen weil die Kabel ungleich sind. Flicken ist unmöglich. Wenn 20.000 Volt raus wollen, kommen sie auch raus.

    2. Es gibt keine "halben Zähne". ;)

    3. Wenn der ECU-Reset den Motor zunächst knapp über dem Abnibbeln rappeln lässt, heißt das, dass er grundschlecht eingestellt ist. Im Laufe der nächsten km regelt das ECU nach, soweit es eben geht. Aber allein diese krasse Notwendigkeit zum Nachregeln zeigt, dass was im Argen liegt.

    4. Überdruck im Kühlwasserkreislauf ist wirklich normal, auch nach wenigen Motorumdrehungen. Erst wenn das Wasser im Überlaufbehälter gescheit aufkocht oder auf dessen Oberfläche Öl schimmert, ist das ein Hinweis auf die ZKD.

    Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten für das Symptom. Du hast m.M.n. zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

    a) Werkstatt. Die haben die nötige Erfahrung, um den Fehler zügig zu finden. Sag ihnen dass sie den Befund mitteilen und die Kosten der Behebung abklären sollen, bevor was kostenpflichtig reingesteckt wird. Dann kannst Du immernoch entscheiden.

    b) selber versuchen, Schritt für Schritt, kann lange dauern und deshalb evtl. auch mehr kosten wie ein Werkstattauftritt. Auch wir können uns nur vorantasten. Erster Anlaufpunkt ist ziemlich sicher erstmal die Zündanlage (Spule und Kabel, Kerzen saubermachen). Dann sehen wir weiter.

    @vanguardboy: wo hast Du den DAS herauskopiert? Einen Choke zieht man auch beim Fiesta MK4 nicht :boesegrinsen:

    Grüße
    Uli
     
  6. lava92

    lava92 Neuling

    Dabei seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend und vielen Dank für deine Antwort! :) keine Angst, ich nehms schon nicht böse auf!

    1. Ich werde mal versuchen mir zu Weihnachten eine neue Zündeinheit plus neue Zündkabel zu besorgen.. es deutet immer mehr darauf, dass es damit etwas zu tun hat. Momentan ist es nur ziemlich Eng, was Anschaffungen angeht.. :/
    Werkstatt ist deswegen leider auch keine Option.. :/

    2. Ich war beim Zylinderkopfdichtungswechsel dabei und habe son bisschen mitgeholfen und es ist so, dass man die Nockenwellen einstellt indem man die Kurbelwelle am OT fixiert (mit diesem Docht der in den Block geschraubt wird (anstelle einer anderen Schraube)), man die Nockenwellen mit dem Nockenwelleneinstelllineal einstellt und die Muttern an diesem Zahnrad der vom Zahnriemen angetrieben wird, fest zieht. Dieses Zahnrad (ich nenne es so) und die Nockenwelle sind aber nicht ein Stück und auch im Buch steht, man muss sie abnehmen und beim Zusammenbau mit diesem Lineal einstellen.
    Als wir aber alles "offen" hatten, haben wir das Lineal testweise an die Nockenwellen dran gehalten und es sah so aus, als wäre die Einlass- und Auslassnockenwelle um ca einen Zahn, also "ein bisschen" zu weit gedreht/verstellt. War einfach nicht perfekt eingestellt :mellow:

    3. Jap..

    4. Nagut, dann ist das doch kein Indiz dafür.. aber Wasserverbrauch fand ich trotzdem komisch, weil es nirgendswo verloren ging und er weiss bläulich gequalmt hat (durchgehend und wenns etwas kühler war, auch recht heftig). Das Motorenöl roch auch ziemlich nach Abgasen.. das war dann der blaue Qualm.. einmal wurde das Öl verbraucht, andererseits wurden Abgase in den Ölkreislauf gedrückt.. denke ich.. :mellow: aber gut, etwas dazu gelernt.

    Nochmal zu den Kerzen und den Kabeln: Die Kabel sind wirklich verpfuscht und "richtig" ist da gar nichts. Zwei sind noch original, eins ist gepflickt und eins zu lang (vom Schrotti). Die Zündkerzen hab ich aber schon oft mit feinem Sandpapier zwischen den Elektroden geputzt und gut ausgeblasen. Brachte nix. :/ Liegt wohl wirklich an den Kabeln und der Zündspule..
     
  7. #6 vanguardboy, 03.12.2012
    vanguardboy

    vanguardboy JH1 1.3L 2002

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    21
    Fahrzeug:
    Fiesta JH1 1.3l
    kopiert aus einen allgemeinen Kerzenleerhandbuch :D

    4. Wenn wasserverbrauch vorliegt und es nirgends runtertropft ist es dann schon meist die ZKD, aufjeenfall ist es ja nach den ZKD wechsel weg.

    1. Zündkabelsatz ist ziemlich "billig" alle 4 fur 30euro aus dem Zubehör.Spule 40
    Kannst es dir doch zu weihnachten wünschen.
     
  8. #7 Kletterbuxe, 03.12.2012
    Kletterbuxe

    Kletterbuxe Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Focus II (2006) 1.6 Benziner
    und Kerzen kosten alle 4 zusammen auch nur 16 € und dann hast du ja alles aus der Ecke.
    Mit so einer soliden Basis kannst du dann ja weiterschauen, aber eine Fehlersuche mit vielen (defekten/halbdefekten) Unbekannten ist ziemlich schwierig und zeitaufwändig.

    Für die Kerzen gilt: unbedingt die originalen von Ford nehmen!
    1. sind die von NGK auch nicht wirklich billiger und
    2. läuft der Motor wesentlich besser als mit anderen.

    Weiß der Donner wieso, aber selbst mit teuren Bosch-Kerzen gab es hier schon ab und an Probleme...man sollte meinen Kerze ist Kerze, und wenn die Datn stimme sind die gleich: ist nicht so!
     
  9. #8 MucCowboy, 03.12.2012
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.493
    Zustimmungen:
    212
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Jep, Fort empfiehlt Motorcraft-Kerzen. NGK ist genausogut. Mit anderen Marken (egal ob große oder unbekannte Namen) gibt's leider immer wieder Probleme.

    Du hast Recht, Wasserverlust kann ebenfalls ein Indiz für die ZKD sein. Diese Dichtung trennt Wasser, Öl und Brennraum-Gase voneinander. Jeder Physik-Anfänger kann sich unter den gegebenen Druckverhältnissen vorstellen, bei welchem Leck es zu welchen unerwünschten Übertritten kommt. Wasser könnte im Abgas verbrennen, das erkennt man an auffällig viel weißem Rauch am Auspuff. Abgas könnte ins Öl gedrückt werden, dann wird es milchig und riecht übel. Aber nach dem ZKD-Wechsel sollte es erstmal weg sein.

    Ja, wenig Moos ist immer ein Problem, wenn das Auto plötzlich Zusatzkosten aufwirft. Aber da können wir Dir nicht recht helfen. Original-Teile sind teuer (Zündspule 170 EUR oder so), Gebrauchtes vom Schrotti womöglich auch kaputt. Aber es gibt die "OEM-Hersteller" z.B. bei Ebay, wo Du preiswert Original-ähnliche Ware bekommst.

    Grüße
    Uli
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 lava92, 04.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2012
    lava92

    lava92 Neuling

    Dabei seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich wünsch ich mir die ganze Zündung zu Weihnachten und mit viel Glück läuft der Fofi dann wieder..

    Ich habe mich mal ein bisschen informiert und rausgefunden, dass Zylinder 1 und 4, 2 und 3 immer gleichzeitig Zünden bzw. den selben Funken haben.

    So, demnach haben Zylinder 1 und 4, 2 und 3 die selben Zündspulen.. und da genau 2 und 3 die Probleme machen, dacht ich mir, guckste mal nach der Zündspule. So, das Ding ausgebaut, angeguckt.. und ich konnte nur noch den Kopf schütteln.
    Beim Ausgang von Zylinder 3 ist ein Riss im Gehäuse!! Nach außen schlägt kein Funke über.. aber ich kann mir vorstellen, dass innen drin der Funke auf die Primärspule überspringt und so auf Masse oder Batteriespannung kommt.

    Geile Sache, was? :wuetend:
    Ich hab mal die Widerstände der Sekundärspulen gemessen. Zwischen 1 und 4 sinds 10.7k Ohm und zwischen 2 und 3 10k Ohm. 700 Ohm ist in der Elektrotechnik nicht zu verlässigen.. Wahrscheinlich hat die Sekundärspule zusätzlich einen Wicklungsschluss und liefert dadurch auch nicht die volle Zündspannung.

    Ich versuche jetzt so schnell wie nur möglich eine neue Zündeinheit zu besorgen und dann mal sehen.. ich hoffe die Kiste läuft dann wieder! Vielen Dank für eure Hilfe!
     

    Anhänge:

  12. #10 MucCowboy, 04.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2012
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    12.493
    Zustimmungen:
    212
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Focus MK1 2000 1,6
    Na, so scheint ja wenigstens die Diagnose offensichtlich zu sein.

    Der geringe Widerstandsunterschied ist hier nicht so arg schlimm, hauptsache der Funke kommt überhaupt überschlagsfähig an der Kerzenelektrode an. Ob jetzt mit 19.500 oder 20.000 Volt, ist nicht so arg entscheidend.

    Aber in der Sache hast Du Recht, es zünden immer 2 Zylinder gleichzeitig, auch wenn nur einer im zündfähigen Zustand ist. Der andere Zylinder verschenkt den Funken einfach, die Fachliteratur nennt das "wasted spark" und genau das ist es auch. Bestenfalls werden noch Treibstoffreste im Abgas abgebrannt. Der Vorteil sind aber deutlich preiswertere, nur 2-teilige Zündspulen.

    Grüße
    Uli
     
Thema:

Zündet nicht richtig, läuft unrund

Die Seite wird geladen...

Zündet nicht richtig, läuft unrund - Ähnliche Themen

  1. Focus 3 Facelift (Bj. Okt.14-**) DYB Auto läuft weiter obwohl der Schlüssel abgezogen ist!!

    Auto läuft weiter obwohl der Schlüssel abgezogen ist!!: Hallo, folgendes Problem. Bei meinem Bruder seinem Auto (MK3 FL, 1.0l EB, 125PS) hatten wir gestern morgen folgendes Problem. Er stieg daheim...
  2. Maverick (Bj. 00-07) Welche Pumpe läuft da nach??

    Welche Pumpe läuft da nach??: Welche Pumpe läuft nach ausschalten des Motors nach, Beifahrerseite..unter Kotflügel?? Dauert ca. 30 sek nach Zündung aus... Danke
  3. Focus 3 (Bj. Jan.11-Sep.14) DYB Funkschlüssel geht nicht richtig

    Funkschlüssel geht nicht richtig: Hallo Leute ich hätte eine Frage. Seit ca 5 Tagen geht mein Funkschlüssel nicht mehr richtig. Mal geht er zu Auf und Zu Schließen mal reagiert...
  4. Ford Focus 2, Motor geht nicht mehr richtig aus

    Ford Focus 2, Motor geht nicht mehr richtig aus: Hallo liebe Mitglieder, habe seit 2 Jahren meinen Focus und bin sehr zufrieden, Doch jetzt geht er mir langsam auf den Keks. Denn ich will ihn...
  5. Heckwischer läuft immer

    Heckwischer läuft immer: Hallo Zusammen, Ich brauche einen Rat und habe mich daher eben hier angemeldet: Der Heckwischer von Hasi´s Kuga läuft seit gestern durchgängig!...