Kuga II (Bj. 13-**) DM2 Zündungsplus gesucht

Diskutiere Zündungsplus gesucht im Kuga Mk2 Forum Forum im Bereich Ford Kuga Forum; Ich hab seit zwei Wochen einen Kuga Vignale von 12/2019. Da soll wieder eine Ladebuchse für USB rein die nicht am Sync hängt. Beim vorherigen Kuga...

  1. #1 roadrunner1405, 17.04.2021
    roadrunner1405

    roadrunner1405 Forum As

    Dabei seit:
    12.02.2014
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Kuga 2 Titanium, 1.5l 150PS, Benzin, Bj. 2016
    Ich hab seit zwei Wochen einen Kuga Vignale von 12/2019. Da soll wieder eine Ladebuchse für USB rein die nicht am Sync hängt. Beim vorherigen Kuga hab ich mit einem Adapter im Sicherungskasten hinter dem Handschuhfach was abgezweigt. Das möchte ich jetzt anders machen. Ich könnte auch wieder an einer Sicherung was abzweigen. Da ich aber ab Werk eine Steckdose in der Mittelkonsole für 230V habe mit Wandler vermute ich das die über Zündungsplus läuft wegen der hohen Stromaufnahme. Die müsste ja auch extra abgesichert sein. Ich finde nur nicht raus mit welcher Sicherung. Am besten wäre zu wissen welche Leitung zu der 230V-Steckdose geht die den geschalteten Plus hat um da direkt abzuzweigen. Liege ich da richtig? Und von wo kommt das Zündungsplus mit dem Kabel? Hat jemand einen Schaltplan davon? Außerdem hätte ich neben der 230V-Steckdose für die Rückbank noch zusätzlich eine normale 12V-Steckdose für die Mädels hinten für Handy und Monitor für den Urlaub. Wo sitzt denn der Stromwandler überhaupt? Direkt bei der Steckdose wird er wohl nicht sein, da ist zu wenig Platz in der Mittelkonsole. Ich will aber auch nicht alles komplett zerlegen
     
  2. #2 MucCowboy, 17.04.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    23.650
    Zustimmungen:
    2.502
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Hallo und willkommen.

    Grundsätzlich: Wo und wofür welche Sicherungen sind, findest Du in der Bedienungsanleitung zum Fahrzeug. Da sollte auch die maximale Leistungsabgabe des 230 V-Anschlusses vermerkt sein, wenn schon nicht an der betreffenden Steckdose selber.

    Der Stromwandler auf 230 V befindet sich in der Mittelkonsole nahe bei der Steckdose. Der bekommt Dauerstrom am Eingang sowie ein Steuersignal zur Aktivierung. Das könnte Zündungsplus sein oder auch ein Signal solange der Motor läuft. Was es genau ist, kannst Du doch ganz einfach ausprobieren, indem Du was in die Steckdose steckst und mit Zündung und Motorlauf spielst. Das Steuersignal ist für Dich nicht brauchbar, da es ein schwaches Steuersignal ist und nicht für Laststrom ausgelegt ist, und wenn es nur zum Laden von Handys ist.

    12 V-Steckdosen / Anzünder sind bei Ford in aller Regel mit Zündungsstrom versehen, der nach Ausschalten der Zündung noch ein paar Minuten länger nachläuft und dann abgeschaltet wird. Ausnahme ist i.d.R. eine Steckdose im Kofferraum, wenn vorhanden. Auch das sollte in der Bedienungsanleitung nachzulesen sein. Und man kann es genauso einfach selber nachprüfen indem man was reinsteckt und schaut wie lange Strom raus kommt.

    Weitere 12 V-Dosen sollte man an vorhandenen 12 V-Dosen abzweigen und sonst nirgendwo. Denn jedes angeschlossene Gerät zieht Leistung ab, und das sollte nur über diejenigen Stromkreise erfolgen die auch dafür gedacht sind. Bedenke, dass sich die Leistung aller Abnehmer dann addiert. Wenn der Anzünder z.B. mit 15 Ampere abgesichert sind, kann man diese Sicherung auch zum "Fliegen" bringen wenn man zig Abzweige gelegt hat und überall Verbraucher dran hängt.

    Und noch ein Gedanke: Dein Auto ist noch in der Werksgarantie. Vielleicht solltest Du mit elektrischen Basteleien mindestens bis Dezember warten. Bis dahin empfehlen sich externe "12 V-Mehrfachsteckdosen", die man in jedem Baumarkt bekommt. Sie werden in einen vorhandenen Anzünder gesteckt und bieten Anschluss für mehrere weitere Geräte.
     
  3. #3 roadrunner1405, 17.04.2021
    roadrunner1405

    roadrunner1405 Forum As

    Dabei seit:
    12.02.2014
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Kuga 2 Titanium, 1.5l 150PS, Benzin, Bj. 2016
    Ok. Beim Kuga 2 vorher war da eine normale 12V Steckdose aber die hatte auch Dauerplus und keinen geschalteten, genau wie der Zigarettenanzünder am Schalthebel. Das ist ja das Problem. Lediglich die Steckdose im Kofferraum ist geschaltet. Und beim jetzigen Kuga ist der Anzünder auch auf Dauerplus, das hab ich schon probiert.
    Aber wenn die Steckdose für die Rückbank eigentlich geschaltet sein soll, dann muss dafür die Zuleitung ja einen Ursprung haben und den suche ich. Also welcher Stecker mit welchem PIN am BCM oder wo auch immer. Viel Leistung brauche ich ja nicht, im Wagen vorher reichte dazu eine 3A-Sicherung aus dafür die ich in der Abzweigung zusätzlich drin hatte. Ich brauche eigentlich den 230V-Anschluss nicht und hab noch nie einen gebraucht, darum wäre es ziemlich egal eine geringere Stromabnahme vor dem Wandler zu machen wenn der Wandler eh keine Leistung abgeben muss. Beides zusammen wäre sicher nicht sinnvoll das ist klar.

    Das mit den Adaptern für den Anzündern ist mir bekannt. Aber derartige Teile kommen mir nicht in Frage, dieses Kabelgewusel ist für mich das schlimmste was man so einem Auto antun kann und macht mich irre. Da mach ich mir lieber die Mühe einen Adapter zu bauen mit Stecker und Buchse und dem Abzweig dazwischen und das dann an den originalen Anschlüssen zu nutzen. Im Problemfall kann man das dann durch simples umstecken zurück rüsten. Stromdiebe kommen eh nicht in Frage. Darum ist das mit der Garantie auch nicht das Problem für mich.
     
  4. #4 MucCowboy, 17.04.2021
    MucCowboy

    MucCowboy Fahrer mit Hut :-)
    Moderator

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    23.650
    Zustimmungen:
    2.502
    Fahrzeug:
    Mondeo MK4 2008 2,0 HE + Fiesta MK7 1,4
    Mit den Pins am BCM kann ich Dir nicht dienen. Das kann Dein Ford-Mann unter Vorlage Deiner Fahrgestellnummer.

    Ich kenne das nur genau andersrum. Ich habe Schaltpläne vom Focus MK3 (gleiche Plattform wie Dein Kuga) hier, die mir das auch so bestätigen.

    Ich denke, Dein Wandler nützt Dir hier nichts. Der ist in meinen Unterlagen vom MK3 leider nicht enthalten, aber in einem früheren Modell. Da ist es genau so wie ich sagte, der Wandler hat 3 Anschlüsse:
    1. Dicke Dauerplus-Leitung direkt aus dem Motorraum, Absicherung dort mit 30 Ampere direkt von der Batterie-Schiene.
    2. Steuersignal zur Aktivierung des Wandlers mit 0,5 mm²-Kabel von Zündungsplus
    3. Dicke Masseleitung
     
  5. #5 roadrunner1405, 17.04.2021
    roadrunner1405

    roadrunner1405 Forum As

    Dabei seit:
    12.02.2014
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Kuga 2 Titanium, 1.5l 150PS, Benzin, Bj. 2016
    Ich weiß, ich eigentlich auch vom Focus davor. Hab mich damals auch gewundert. Mir fiel es damals im Urlaub auf als im Kofferraum die Kühlbox auf dem Parkplatz aus ging und von der Kleinen der DVD-Monitor an der Kopfstütze weiter lief als wir von der Raststätte kamen und vom weiten schon die Bilder durch die Heckscheibe sahen. Ich dachte erst sei Baujahrabhängig, der war von 01/2016 und der Focus 3 vorher von 2013. Aber egal....

    Dann muss ich halt wieder mit Sicherungsadapter an das BCM
     
    Aquarium gefällt das.
  6. #6 Aquarium, 21.04.2021
    Aquarium

    Aquarium Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    2013er Ford Kuga MK 2 Trend
    2.0l Diesel 140 Ps
    Die Kugas haben alle Dauerplus an den Steckdosen. Leider lässt sich dies ja auch nicht durch umstecken einer Sicherung ändern...

    Zündungsplus würde ich mir im Sicherungskasten holen
     
  7. #7 roadrunner1405, 16.05.2021
    roadrunner1405

    roadrunner1405 Forum As

    Dabei seit:
    12.02.2014
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Kuga 2 Titanium, 1.5l 150PS, Benzin, Bj. 2016
    ich hab mich inzwischen nochmals mit dem BCM beschäftigt und eine Sicherung gefunden mit Zündungsplus. Das war die F85 Lenkzündschloss 7,5A. Wenn ich die nehme geht die Ladehalterung vom Handy aus wenn Zündung aus ist. Leider ist die aber auch nicht wirklich stabil oder reicht nicht aus mit der Versorgung da das Handy permanent von lädt-lädt nicht-lädt... endlos alle 2-3 Minuten wechselt. Jetzt habe ich die F67 Sync-Modul genommen. Damit gehts ohne das dauernde an und aus, die scheint aber auch Dauerplus zu haben denn auch bei abgeschlossenem Auto läuft die Ladeschale weiter. Seltsam ist auch das im Handbuch steht das die eigentlich 7,5A haben sollte, tatsächlich ist aber ab Werk eine 10A drin. Auch mehrere andere Sicherungen haben statt der 10er und 15er Sicherungen bei den 7x-Sicherungen gleich 20A Sicherungen drin. Verstehe nur nicht warum denn zum Handbuch passt das überhaupt nicht. Im Handbuch steht auch das F61, F64, F66 und F70 nicht belegt sind. Bei mir sind die aber alle komplett belegt, hauptsächlich mit 20A Sicherungen. Da stellt sich die Frage was ein Handbuch nützt wenn es sagt da ist nichts und im Auto aber doch was ist wo keiner weiß was und wofür.

    Kann mir da jemand weiter helfen wofür die Sicherungen alle sind? Und welche Sicherung hat definitiv Dauerplus um da mit Sicherungsadapter abzugreifen?
     
  8. #8 MaxMax66, 16.05.2021
    MaxMax66

    MaxMax66 Forum Profi

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    12.022
    Zustimmungen:
    770
    Fahrzeug:
    Ford Focus III vFL
    1.6L Ti-VCT (16V)
    125 PS
    ich habs nur den Focus MK3 da, vielleicht hilt das.
    Grün = Zündung, blau = Innenlichtrelais (bis 20 min. nach abschließen Spannung), Rest Dauerplus
     
    roadrunner1405 gefällt das.
  9. #9 roadrunner1405, 17.05.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.05.2021
    roadrunner1405

    roadrunner1405 Forum As

    Dabei seit:
    12.02.2014
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Kuga 2 Titanium, 1.5l 150PS, Benzin, Bj. 2016
    habs mit der F61 probiert, sehe halt nicht ob es sich später abschaltet. Mal sehen
     
Thema:

Zündungsplus gesucht

Die Seite wird geladen...

Zündungsplus gesucht - Ähnliche Themen

  1. Zündungsplus im Motorraum

    Zündungsplus im Motorraum: Hi, wo könnte ich im Sicherungskasten/Motorraum das Zündungsplus finden? Und Durchmessen geht ja auch nicht wenn der Kasten raus ist. Wenn ich den...
  2. Transit IV (Bj. 86-00) Zündungsplus für Zweitbatterie-Relais

    Zündungsplus für Zweitbatterie-Relais: Hallo Zusammen, ich suche für den Einbau meiner Zweitbatterie ein Zündungsplus, nach Möglichkeit sogar im Motorraum. Ich habe mal einige Bilder...
  3. Focus 1 (Bj. 01-04) DBW/DAW/DNW/DFW Zündungsplus - Sicherung

    Zündungsplus - Sicherung: Hallo, könnte es sein, das das Zündungsplus eine eigene Sicherung hat ? Wenn ja, WO find ich diese im Focus MK1 von 2001 ??
  4. zündungsplus gesucht

    zündungsplus gesucht: gruß aus dem norden! mein womo ( hobby van 2006 ) soll tagfahrlicht erhalten. gibt es eine möglichkeit, im motorraum zündungsplus abzugreifen? da...