Zwecks Kauf Ford Ranger

Diskutiere Zwecks Kauf Ford Ranger im Ford Ranger Forum Forum im Bereich Ford Offroad / SUV Forum; Hallo liebe Ford-Forum Mitglieder, ich bin ja schon länger registriert, fahre derzeit einen Ford Focus. Zwecks meines baldigen Studium-endes...

  1. #1 FoFo-Tarik, 20.01.2010
    FoFo-Tarik

    FoFo-Tarik Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Focus BJ `99, 1.4L 16V Zetec-S
    Hallo liebe Ford-Forum Mitglieder,

    ich bin ja schon länger registriert, fahre derzeit einen Ford Focus.
    Zwecks meines baldigen Studium-endes als Bauingenieur werde ich mir überlegen mir bald ein größeres Fahrzeug anschaffen zu wollen, und zwar mit groß meine ich Pickup-Groß....und da fiel mir schon vor längerer Zeit der Ranger ins Auge.

    In 2 Wochen hab ich einen Termin beim FFH, zwecks Probefahrt, ein 2.5 L TDCI Ranger mit Einzelkabine.

    Nun eine Frage an die Ranger-Fahrer:


    Seid ihr zufrieden? Was stört euch? Was ist gut? Verbrauch? Verschleiss?


    Alles was ihr an Anekdoten habt, bitte immer her damit!

    Vielen Dank

    Gruß
    Tarik
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Axthand, 26.01.2010
    Axthand

    Axthand Dragonfly

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1
    Moin moin;

    Der neue Ranger macht optisch schon was her.
    Der Innenraum ist nicht mehr so (mhh) LKW-mäßig, eben PKW-flair, recht angenehm.
    Auch motortechnisch zieht er ganz schön ab.
    Für die äußerliche Aufhübschung würde ich ihm eine Harttopabdeckung für die Ladefläche spendieren. (da du heute sowieso alle Sachen unter einem Netz verstauhen mußt)
    Zwecks der Steuer mit der 1er Kabine kenne ich mich nicht aus. Aber so wird er wohl nach PKW besteuert!

    mfg
     
  4. #3 ford_ranger_25, 28.01.2010
    ford_ranger_25

    ford_ranger_25 Benutzer

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ford Fiesta Sport + 2010 1,6
    Hallo an alle hier ich interessiere mich auch für den neuen Ford Ranger .
    Wie der so ist vom fahren her und so aber was der so kann und wie der so im gelände ist wierd wohl noch keiner wissen hier oder .
    Und ob der im Winter auch noch so schlecht startet wie sein vorgenger .
     
  5. #4 Motojoe, 31.01.2010
    Motojoe

    Motojoe Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mondeo Mk 2 Turnier 2.5 V6 Bj.2000
    Hi Tarik,

    der Ranger ist ein sehr solides Auto. Ich würde sofort nach Kauf den
    Unterboden , speziell den Rahmen, mit ner Versiegelung gegen Rost schützen.
    Der ist nur schwarz lackiert, wie bei allen anderen Pickups auch.
    Der Verbraucht steigt nur bei schneller Autobahnfahrt ziemlich an wenn man
    keinen Ladeflächendeckel drauf hat. Die Heckklappe steht sonst wie eine
    Landeklappe im Luftstrom. Im Gelände bringt der Ranger einen weiter als
    die meisten Mut haben zu fahren, für schweres Gelände ist er aber, wegen des
    langen Radstandes, nur bedingt geeignet. Du kannst mit dem Ranger aber überall
    da noch bequem fahren und hinkommen, wo Tiguan + Co längst aufgeben mussten.
     
  6. #5 CapriRanger, 01.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2010
    CapriRanger

    CapriRanger Neuling

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Ranger, 11.2009, 2.5 TDCI
    kaufen !!!

    Hallo Tarik,


    an dem Auto stört fast nichts, aber man wird durch vieles positiv überrascht.

    Der Grund, warum ich als Alltagsauto jetzt auch einen Ranger fahre, ist das enorme Platzangebot und die relativ hohe Sicherheit. Allerdings solltest Du Dir Mal auf Youtube die Crashtests des alten Rangers und anderer Pickups (z.B. F150) ansehen. Da gibt es auch ein interessantes Video von einem Crashtest F250 vs. Focus ... das Ergebnis ist eigentlich nicht überraschend - oder? ;-)

    Außerdem ist ein Pickup doch cooler und sportlicher - daher ist seine Schwester, der Everest (Ranger als Gelänge-PKW) für mich gestorben.



    Also, da es nur wenig Negatives gibt, kommt dieses vorne weg:

    (1) gravierend
    - Seitenairbags nicht in allen Ausstattungsvarianten und nur vorne verfügbar
    - Achtung :nene2:: Kindersitz untauglich!!! ... muss mir einen GruppeIII ohne Rückenlehne für unsere Tochter zulegen.

    (2) störend bzw. schade
    - kein Tempomat :weinen2:
    - Parkpilot nur akustisch
    - kein Bordcomputer

    (3) fahrzeugtypisch
    - Die Räder "zupfen" am Ranger ... muss so sein ;-)
    :freuen2:Auf einer schlechten Straße springen die Vorderräder mit den schweren Freilaufnaben bei Tempo 90 km/h (95 nach Tacho) schon fast und schaukeln den ganzen Ranger auf - verschwindet aber bereits bei echten 95 km/h - also Tempo 90 km/h meiden!
    Das Trampeln der Hinterachse ist bei mir (DoKa XLT limited 2010) bereits durch die Montage des Hardtops weg
    - Einstufung Steuer als PKW und Versicherung als LKW :wuetend: (= Vollkasko wie ein Anfänger, da PKW-Prozente nicht auf einen LKW übernommen werden)
    Tipp: geh zur LVM, die sind fair und schon in anderen Foren für den Ranger empfohlen.



    positive Dinge gibt es viele :lol: !

    - kein Rußfilter, daher kein zyklisches Freifahren dieses Filters nötig (Ruß erzeugt er dank modernstem Motor trotzdem so wenig, dass man eine grüne Plakette bekommt)

    - Der angegebene Verbrauch und versteuerte Co Ausstoß bezieht sich auf den Allradbetrieb. Da man aber mit dem Heckantrieb (zumindest bei montiertem Hardtop) super klar kommt, kann man sich auf 7.1 l/100km (außerorts) freuen :-) ... ich komme bei ruhiger Fahrweise sogar mit gut 6 Liter aus.

    - Die Sitzposition ist göttlich, man kann den Fahrern von kleinen LKWs ins Cockpit schauen

    - Sehr übersichtlich, auch beim Rückwärtsfahren.

    - der Komfort (vorne) und das Geräuschniveau des XLT limited Modell 2010 ist ebenfalls klasse (ich bin bis vor kurzem einen Scorpio Ghia exclusive gefahren), auf den hinteren Plätzen kann man sich im Ranger leider nur mit der unteren Mittelklasse messen.

    - Zuheizer vorhanden (Stand gar nicht im Prospekt)

    - auch mit Heckantrieb und Sommerreifen im Schnee fahrbar, bei Allrad absolut umwerfend (bisher noch mit keinem anderen Auto erlebt!), trotzdem kommen Winter- oder Ganzjahresreifen drauf (wegen der schwammigen Gesetzeslage und dem Negativimage von Sommerreifen).

    - Die Größe ist für europäische Verhältnisse zwar riesig, man kann aber sogar noch gut auf den meisten Parkplätzen parken und in Tiefgaragen und Parkhäuser fahren.
    Bei den Amis ist der winzige Pickup für junge Leute (Studenten) und Girls eingestuft. Ansonsten stehen sie mehr auf F150 bis F850 ... die F-Serie von Ford ist zum 33. Jahr in Folge das meistverkaufte Auto in den USA.

    - Das gesamte Fahrverhalten ist sehr angenehm. Die Lenkung ist gut, auch wenn viele Tests an der Präzision nörgeln - was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

    - Handbremse und Belüftungssystem sind erfrischend anders.

    - Die Übersetzung ist OK. Für mich persönlich könnten aber 1. und 5. Gang etwas länger übersetzt sein.

    - Ab ca. 1200 Umdrehungen läuft der Motor schön rund und zieht ausreichend gut. Ab ca. 1500 Umdrehungen hat man dann richtig Spaß.


    Anekdote, Du wolltest auch kleine Geschichten, also:
    Bei der Abholung von Ford (ich als Pickup-Neuling) war es lustig.

    • der Ranger war kaum Einzukuppeln und sprang vorwärts :-o ... und das im Schnee ... nachdem wir so schon durch die halbe Stadt gesprungen waren hielten wir an einer Tankstelle und fanden heraus, dass man uns das Auto im Geländegang übergeben hatte ;-)
    • die Scheibe war permanent zu. Den Grund fand ich erst eine Woche später raus. Zum Umschalten zwischen Umluft und Frischluft muss man nicht auf die Tasten drücken (es sind beim Ranger nämlich nur beleuchtete Symbole) sondern den Schieber betätigen, der sich unterhalb der Symbole befindet
    [FONT=&quot]Während der Fahrt zwischen Allrad und Heckantrieb umschalten geht nur mit eingeschaltetem RFC-Lock ... sonst karcht es ;-([/FONT]


    Fazit:
    Wer viel Platz braucht und keinen deutschen Langweiler möchte, der ist mit dem asiatischen Ami, der in Thailand gebaut wird, perfekt bedient.:)


    Gruß,
    CapriRanger
     
Thema:

Zwecks Kauf Ford Ranger

Die Seite wird geladen...

Zwecks Kauf Ford Ranger - Ähnliche Themen

  1. Mondeo 2 (Bj. 97-00) BAP/BFP/BNP Welche Bereifung für Ford Felge 6,5 x 16 KBA 44490 zulässig

    Welche Bereifung für Ford Felge 6,5 x 16 KBA 44490 zulässig: Hallo Gemeinde, habe Originalfelge Ford KBA 44490 6,5x16 ET46 und werde nicht fündig welche Reifendimensionen auf diese Felge dürfen. da ich 2...
  2. Ford Escort MK2 RS2000 Mint / Matching numbers!

    Ford Escort MK2 RS2000 Mint / Matching numbers!: Ford Escort RS2000 Mint/ Nummerns stimmen ! Diese Escort von 1977 hat sehr niedrige original km!! Leider gibt es keine echte dokumentierte...
  3. Ford Galaxy Radio

    Ford Galaxy Radio: Weiss jemand, welches Radio das ist? Ist kaputt, bräuchte ein neues, Galaxy Bj 2008. Danke.
  4. Radio Code Ford Fiesta

    Radio Code Ford Fiesta: Hallo liebe Ford Gemeinde. Ich habe ein Problem mit dem Radio. Ich habe mir am Samstag einen tollen Ford Fiesta von 2005 gekauft. Leider kennt...
  5. Ford Maverick 2.3 Bj 2005 Probleme mit Leerlauf

    Ford Maverick 2.3 Bj 2005 Probleme mit Leerlauf: Hi an alle Mav Fans, komme mit meinem Problem nicht weiter und hoffe hier die Hilfe zu finden, die ich bei Vertragswerstätte nicht finden...