Zylinderkopfreparatur mit Austausch der Schläuche ?

Diskutiere Zylinderkopfreparatur mit Austausch der Schläuche ? im Focus Mk1 Forum Forum im Bereich Ford Focus Forum; Hallo Leute, habe eine Frage zu meiner letzten Reparatur Ende Januar diesen Jahres. Die Zylinderkopfdichtung war hinüber, musste erneuert werden....

  1. #1 focus20002008, 22.02.2008
    focus20002008

    focus20002008 Guest

    Hallo Leute,
    habe eine Frage zu meiner letzten Reparatur Ende Januar diesen Jahres.
    Die Zylinderkopfdichtung war hinüber, musste erneuert werden. Bei der Diagnose in der Werkstatt hat man mir auch zwei Schläuche vorne links (davorstehend) gezeigt, die aus der Halterung über dem rechten Scheinwerfer "rausgerutscht" waren. Es hiess, der Schaden sei wahrscheinlich schon länger da, da das Öl in den (Wasser)Schläuchen diese schon porös gemacht habe. Diese zwei Schläuche wurden dann auch ausgetauscht.
    Nun ist mir nach knapp drei Wochen das Auto während der Fahrt ausgegangen nachdem auf der Autobahn bei fast-Vollgas plötzlich weiss-grauer Qualm ausm Auspuff kam. Ich hab dann die letzten km die Geschwindigkeit gedrosselt, Werkstatt angerufen, noch ca. 10 km weitergefahren bis der Wagen ausging (die Heizung auch kurz zuvor). ACE hat 1 oder 2 vom Motorblock abgelöste Schläuche diagnostiziert, die in der Werkstatt mit Arbeit und Öl ca. 45€ kosteten.
    Der Meister dort meinte dies sei eigentlich eine Garantiesache der Reparaturwerkstatt, die die Zylinderkopfdichtung erneuert hat.
    Wie teuer kommt so eine Reparatur in der Regel ?:gruebel:

    Meine Frage nun:
    Tauscht man bei so einer Reparatur in der Regel alle Schläuche aus oder wird das im Einzelfall entschieden ?
    Für mich ist das nicht nur eine Kostenfrage, sondern auch eine des Vertrauens zu meiner Werkstatt.

    Für Antworten sehr dankbar

    FordFocus Turnier Bj.2000
    1,8l 90PS Diesel
     
  2. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    2 mal wollte ich eigentlich nicht, kann gelöscht werden...
     
  3. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Wenn man am Motor eine Reparatur durchgeführt wird und es kommen weitere Schäden zum Vorschein, werden diese auch mit behoben (wenn es der Kunde nicht ausdrücklich ablehnt). Grundsätzlich erneuert werden müssen Gummischläuche nicht.
    Ich nehme mal an es wurden Ladeluftschläuche gewechselt? Weil irgendwie passt Kühlwasser und Ölschlauch nicht zusammen? Wurden dann auch die richtigen Schellen mit verbaut? Oder waren es die beiden Wasserschläuche vorn, welche durch einen undichten Ladeluftschluch mit Öl ÄUSSERLICH nass geworden sind?
     
    1 Person gefällt das.
  4. #4 focus20002008, 23.02.2008
    focus20002008

    focus20002008 Guest

    es handelt sich wohl um Wasserschläuche, die laut meiner Werkstatt, durch das eingedrungene Öl also von innen porös wurden (das waren die, die bei der Zylinderkopfdichtungreparatur ausgetauscht wurden und über dem rechten Scheinwerfer angebracht sind. Erstmal wurden die vergessen mitzubestellen, obwohl man mir an genau diesen beiden das mit dem eingedrungenen Öl erklärte. Am Ende der Rep. wurde der Motor laufengelassen, dann ist's wohl aus den Schläuchen rausgespritzt. Ich hatte schon bezahlt und konnte den Wagen erst am nächsten Tag nach Austausch der Schläuche holen. Ich sollte dann in den nächsten Wochen nochmals kommen, die Werkstatt wollte sehen, ob sich Öl auf dem Wasser absetzte-oder/und umgekehrt. Bin mir nicht ganz sicher.)
    Habe gestern bei der Fremdwerkstatt angerufen, zu der der ACE den Focus gebracht hat und mir erklären lassen, es waren Schläuche, die sich (am Motorblock-so hab ich das gesehen) gelöst hatten (und das waren dann evtl. Ölschläuche, ich hatte nach der Panne einen Ölstand von ca halbvoll). Ich krieg noch ne genaue Rechnung,aber Frostschutz fürs Kühlwasser war wohl auch mit dabei.
    Jetzt sieht die Sache ja etwas anders aus mit gelösten Schläuchen.
    Ist dann doch wohl eine Folge der Reparatur?
     
  5. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Denke schon, dass das ein Folgeschaden war. Warum auch immer. Hattest du Leistungsverlust mit der def. Kopfdichtung? Wurde der Ölkühler geprüft? Weil meist ist der undicht. Eine def. Kopfdichtung ist schon ein seltenes Teil.
     
  6. #6 Crickett, 25.02.2008
    Crickett

    Crickett Guest

    Ohha,.... das ist Mist

    Also wenn meine Werlkstatt solch einen Fusch fabrizieren würde, würd ich höchstpersönlich dem Chef auf den Tresen kacken,....


    solche Fehler dürfen nicht passieren,....


    und wenn die Werkstatt auch nur einen Cent mehr verlangen würde, würde ich sofort den Wagen dort wegholen und zum Rechtsschutzberater oder so was gehen,......

    solche Fehler sind der Werkstatt zuzuschreiben,.....

    mfg
    Crickett
     
    1 Person gefällt das.
  7. #7 Focus ST india, 25.02.2008
    Focus ST india

    Focus ST india Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    würde ich so auch behaupten! Kopfdichtung am Focus Diesel hatte ich bisher noch nie! Wenn Oel im Kühlsystem war ist es in der Regel der Oelkühler gewesen.
    Und bei dieser Rep. müßen alle Kühlerschläuche getauscht werden! Kommt halt auf den Grund an warum die Kopfdichtung getauscht wurde! Wurde sie von einer Ford-Werkstatt getauscht oder von einer freien Werkstatt? Wenn Öl im Kühlsystem war, und die Rep. durch eine freie unwissende Werkstatt durchgeführt wurde, würde mich persönlich diese Vorgehensweiße nicht wundern. Nur ist dann das Prob. nicht beseitigt! Zumindest wär es für mich die Erklärung warum die Heizung/Kühlerschläuche herunterspringen.

    Gruß Claus
     
    1 Person gefällt das.
  8. #8 focus20002008, 25.02.2008
    focus20002008

    focus20002008 Guest

    Hallo allerseits,

    erstmal vielen Dank für die Infos !
    Sollte zuerst noch erwähnen, dass der Kat. sich auch verabschiedet hat. War nur noch ein Knäuel lt. meiner freien Werkstatt (war zuvor bei ner Fordwerkstatt bis die mir zu teuer erschien ???).
    Leistungsverlust hab ich bei meinen zweimal 90 km am Tag direkt nicht bemerkt, erst nach der Reparatur merkte ich eine kleine Leistungsverbesserung, war also ziemlich schleichend.
    Meine Werkstatt meinte die Kopfdichtung sei schon länger defekt und deswegen die Schläuche vom "beigemengten" Öl porös geworden mit der Zeit.
    Ölkühler werd ich noch nachfragen.
    Im Kühlsystem war Öl, weiss nicht, ob das auch der Fall war als die Schläuche abgingen, Frostschutz war auch beide Male auf der Rechnung.
    Die Werkstatt wollte ja nach einigen Tagen nochmal nachschauen, ob irgendwo noch Öl ins Wasser oder umgekehrt (sorry, weiss nicht mehr genau) gekommen ist. Das hat mich schon ein bisschen stutzig gemacht...
    Ich wart jetzt noch die Rechnung ab von der Fremdwerkstatt, die die Schläuche wieder drauf gemacht hat (45€) und frag in meiner Werkstatt mal nach.
    Und ich dachte Zylinderkopfdichtung ist ein immer wieder auftretender Fehler bei allen Autos...
    Freundliche Grüße
     
  9. RB

    RB Forum Profi

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    7.583
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Focus 2000 1,6l
    Wenn die Motoren nicht gerade an der Leistungsgrenze betrieben werden sind die Kopfdichtungen heut zu Tage sehr robust. Die Entwicklung ist da ja auch nicht stehengeblieben. Pappedichtungen mit Stahleinlage, das war einmal.
     
  10. #10 focus20002008, 26.02.2008
    focus20002008

    focus20002008 Guest

    Wo fängt die Leistungsgrenze an ? ;)
    Bei meinen 90 km zur Arbeit kann ich es nicht erwarten schnellstmöglich da zu sein und falls möglich noch schneller zuhaus:)
    ich fahre also schon öfters Vollgas. Dachte, da es 65 Autobahnkilometer sind, macht es dem Wagen wenig aus...
     
  11. #11 Crickett, 26.02.2008
    Crickett

    Crickett Guest

    also meiner,.....

    Hey ho,.....

    ich fahre morgens ca. 60 KM zur Arbeit,.... und ich fahre auch weisgott nicht langsam,..... wenns geht immer schön schnell,....

    fahre nur Landstaße mit vielen engen Kurven also immer runter auf 50 und dann wieder Flamme bis zur nächsten Kurve,....:boesegrinsen:

    mein Auto ist jetzt 5 Jahre alt und ich hab bereits 243.000 KM gefahren,......

    habe jetzt vor kurzem eine Kompressionsdruckprüfung auf der Arbeit gemacht und und siehe da,.... alle Zylinder noch gleich gut,....

    wichtig ist nur den Wagen immer ruhig warm zu fahren und nicht gleich zu Ballern,.... dann hält dich Kopfdichtung z.B. eine Ewigkeit,.....

    mfg
    crickett
     
  12. #12 focus20002008, 26.02.2008
    focus20002008

    focus20002008 Guest

    Hi,

    da sollte ich vielleicht mal in mich gehen wegen des Warmfahrens:)
    Obwohl, die ersten 13 km sind Landstrasse mit einigen Ampeln, über 140 fahr ich da kaum, aber beschleunigen kann schon sein, wenn einer vor mir her fährt, der eigentlich noch in der Koje liegt und gar nicht weiss, dass er schon Auto fährt.:boesegrinsen:

    Grüßles
     
  13. #13 Rainman2k, 26.02.2008
    Rainman2k

    Rainman2k Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    dann wunderts nicht, das die KOpfdichtung hinüber ist.

    Würd emir mal überlegen, die ersten 10 km das "treten" auch wenns nur mal überholen ist sein zu lassen.

    ZKD wechseln ist immer eine scheiss teure angelegenheit, meistens mit folgen, wie du siehst.

    das die öl nachgucken wollten, ist nicht unbedingt negativ.
    manchmal sammelt sich öl an dne unmöglichsten stellen im kühlwasserkreislauf, und de rneue Frostschutz löst das ab.

    Das schläuche "abrutschen" ist scheisse.
    da ham die gepennt, irgendwelche schellen nicht angezogen oder sonst was...

    Grundsätzlich fährt man anch soner op aich vorsichtig, denn die Kühlsysteme sid nicht immer 100% entlüftet.
    wer behauptet, das geht beim erstemmal ist ab sofort Gott - denn so einfach wie es einige schreiben ist es tatsächlich nicht..

    Gruss

    Marc

    - der schon an vielen fabrikraten geschraubt hat
     
    1 Person gefällt das.
  14. #14 Crickett, 26.02.2008
    Crickett

    Crickett Guest

    also,....

    also die ersten 10Km sind die wichtigsten,.....

    da würd ich die Drehzahl soweit unten lassen wie es nur geht,....

    natülich nicht einschlafen aber schon ruhig bleiben,.... also langsam

    beschleunigen und früh schalten,....


    also fahren wie Muddi,....


    und wenn du nen Turbodiesel hast solltest du kurz

    vor dem Ziel,.... so 4-5 Km kein Vollgas mehr fahren um den Turbo schon mal von

    hohen Temp. runter zu holen,....

    (verhindert Ablagerung von verkokten Ölteilchen in der "Turbo Schmierung")


    mfg
    crickett
     
Thema:

Zylinderkopfreparatur mit Austausch der Schläuche ?

Die Seite wird geladen...

Zylinderkopfreparatur mit Austausch der Schläuche ? - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein schlauch

    Was ist das für ein schlauch: Hallo liebe Forum Gemeinde. Ich habe ein problem, Morgens wenn ich los fahren will Start mein wagen aber geht gleich wieder aus...nach einigen...
  2. Tuning -Allgemein Rote Turbolader Schläuche

    Rote Turbolader Schläuche: Hallo bin neu bei Ford Forum *winkt* hab frage zu meinem neuen FORD FIESTA NEUES MODELL 2017 ST-LINE 1.0 ECOBOOST 125 PS Race Rot könnt ihr mir...
  3. Rußpartikelfilter austauschen

    Rußpartikelfilter austauschen: Moin zusammen, leider hat es jetzt meinen Rußpartikelfilter erwischt! Ein neuer liegt schon bereit. Jetzt wollte ich den gestern tauschen, was...
  4. Escort 6 (Bj. 92-95) GAL/ALL/CLX H4 austauschen

    H4 austauschen: Hallo zusammen. Wie bekomme ich bei einem MK6 XR3I (RS Frontscheinwerfer) die H4 ausgebaut****Link entfernt**** Link stammt aus anderem Beitrag,...
  5. Offline Austausch in /um Wiesbaden gesucht

    Offline Austausch in /um Wiesbaden gesucht: Hey, bin jetzt seit einem guten Jahr stolzer Besitzer eines 17M P5 ... was mir (außer einer überholten Lichtmaschine derzeit) fehlt, sind...